Projects

07/14 – 05/14 objektorientiertes Formularframework in mehr Mandatensystem

Kunde: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Beschreibung: Design und Entwicklung eines objektorientierten Framework für Formulare. Das Framework unterstützt Mandanten spezifische Anpassungen der Businesslogik sowie Customizing gesteuerte Mandanten spezifische Texte und Formatierungen.

Position: Architect, Developer

Keywords: ABAP-OO, SAP-Script, RDI

02/14 – 07/14 technisches Redesign der IS-U Rechnungen

Kunde: E-MAKS GmbH & Co. KG.

Beschreibung: Design und Entwicklung eines Customizing gesteuerten Frameworks für IS-U Rechnungen. Das Frameworks unterstützt mehrere Rechnungen mit mehreren Layouts für die verschiedenen Kunden (Buchungskreise) der E-MAKS. Die Datenermittlung der Elemente der Rechnungen, wie z.B. der Introtext, die Grussformel, die Verbrauchs- und Betragsermittlung, sind in ABAP-Klassen ausgelagert. Für jedes Element gibt es mindestens eine eigene Klasse welche ein spezfisches ABAP-Interface implementiert. Über das Customizing des Frameworks wird entschieden welche Elemente angedruckt werden.

Position: Architect, Developer

Keywords: ABAP-OO, SAP-Script, RDI, Profiforms OMS

01/13 – 07 /13 SAP Intercompany Data Exchange for German Energy Feed

Kunde: SAP AG

Beschreibung: Design und Entwicklung der Business-Checks des SAP Add-Ons SAP Intercompany Data Exchange for German Energy Feed

Position: Architect, Developer

Keywords: ABAP-OO

01/12 – 12/12 Customizing basierende Vertragsbestätigung

Kunde: E-MAKS GmbH & Co. KG

Beschreibung: Design und Implementierung einer Customizing basierenden Vertragsbestätigung für die verschiedenen Buchungskreise der badenova AG & Co. KG.

Position: Architect, Developer

Keywords: ABAP-OO, RDI, Profiforms, Outputmanagement, OMS

01/11 – 04/12 Weiterentwicklung der SAP EPM Lösung

Kunde: SAP AG

Beschreibung: Im Zuge eines Kooperationsprojekts der RWE mit SAP wird die SAP EPM Lösung weiterentwickelt. Spezifikation und Design der Teilbereiche Deal-Extraktor und Verteilung.

Position: Architect

Keywords: ABAP-OO, DynPro

08/10 – 12/10 Smart Meter Pre-Payment Solution

Kunde: Centrica plc

Beschreibung: Design und Implementierung einer Prepayed Smartmeter Funktionalität im IS/U. Entwicklung einer Infrastruktur im IS/U die es dem Kunden ermöglicht seine Prepayed Smartmeter zu verwalten und die es ermöglicht alle ein und ausgehende Kommunikationen mit dem Smartmeter zu protokolloieren und für den Anwender darzustellen.

Position: Seniordeveloper

Keywords: ABAP-OO

12/09 – 04/11 Neuentwicklung der Sonderkunden und Tarifkundenrechnungen

Kunde: Wuppertaler Stadtwerke

Beschreibung: Analyse der vorhandenen Rechnungsformulare. Erstellung eines Konzepts für die Umsetzung eines ABAP-Objekt Frameworks für die Rechnungen. Zentraler Bestandteile des Frameworks sind unter anderem die Customizingmöglichkeiten für die Gruppierung,Sortierung und Darstellung der einzelnen Rechnungsbelegzeile. Das Customizing berücksichtigt die einzelnen Fachbereiche und Sparten des Energieversorgers. Somit haben Änderungen für einen Fachbereich keine Auswirkungen auf die Rechnungen der anderen Fachbereiche. Umsetzung des im Konzept erarbeiteten Frameworks und Implementierung der neuen Rechnungen. Alle in den alten Rechnungen verstreut vorhandenen Logiken wurden durch ABAP-Objektklassen ersetzt und können somit in beiden Rechnungen und in Zukunft neuen Rechnung wiederverwendet werden.

Position: Seniorarchitekt

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, Outputmanagement

01/09 – 12/09 IS-U Formularentwicklung

Kunde: EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Beschreibung: Diverse Tätigkeiten unter anderem: Erweiterung und Korrekturen an bestehenden Formularen. Konzeption und Umsetzung neuer Formulare auf Grund von Vorgaben des Fachbereichs.

Postion: Entwickler

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, Outputmanagement

02/08 – 12/08 Implementierung Gas Portfoliomanagementsystem

Kunde: RWE IT GmbH

Beschreibung: Seniorarchitekt für die Teilbereiche Kontrahierung, Formeleditor und Migration. Auf Basis von ABAP-Objects Konzeption und Implementierung der Klassenbibliotheken für die Teilprojekte in denen ich tätig war. Implementierung der Kontrahierungs DynPros. Implementierung einer RFC-Schnittstelle zu einem MatLAB Javaserver für die Formelberechnung und für die Ablage des Formelkatalogs im SAP System. Erarbeiten von Entwicklungsrichtlinien.

Position: Seniorarchitekt

Keywords: ABAP-OO, DynPro, EPM, RFC

10/07 – 03/08 Einführung eines externen Outputmanagementsystems

Kunde: Badenova AG & Co. KG

Beschreibung: Im Zuge der Einführung des Profiforms Outputmanagementsystems Bereinigung und Vereinheitlichung der Formulare. Konzeption und Entwicklung eines Frameworks für die globalen Formularbereiche.

Position: Seniorarchitekt

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, OMS, Profiforms

09/07 – 11/07 Erweiterung einer Schnittstelle zwischen IS-U und einem externen EDM System

Kunde: OVAG Energie AG

Beschreibung: Im Zuge der System Trennung für die Deregulierung und Einführung von IDEX. Erweiterung einer RFC basierenden Schnittstelle zwischen IS-U und einem externen EDM System. Die Schnittstelle meldet dem externen EDM verschiedene im IS-U stattgefundene Geschäftsvorfälle, wie z.B. Auszug, Einzug, Zählerwechsel, Änderung des Messverfahrens (SLP,TLP,RLM), Änderung von Lastprofilen und Verbrauchsfaktoren.

Position: Entwickler

Keywords: ABAP, EDM, RFC, IDEX

02/07 – 10/09 Wartung und Erweiterung von IS-U Formularen

Kunde: MVV Energie AG

Beschreibung: Fehlerkorrekturen, Konzeptionierung von Erweiterung und deren Umsetzung in allen beim Energieversorger eingesetzten IS-U Formularen.

Position: Archtitekt

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, Profiforms

12/06 – 01/07 ERP2005 Einführung

Kunde: Städtische Werke Aktiengesellschaft, Kassel

Beschreibung: Anpassung und Fehlerkorrektur in Kunden Eigenen Dynpro-Transaktionen zur ERP2005 Einführung.

Position: Entwickler

Keywords: ABAP, DynPro, ERP2005

08/06 – 12/06 EDM Einführung

Kunde: RWE IT GmbH

Beschreibung: Konzeptionierung und Test von Prüfreports für EDM spezifische Daten und Konstellationen. Analyse und Erzeugung von Temperatur-Lastprofilen. Prüfung der EDM spezifischen IS-U Daten nach Umstellung, ins besondere Profilrollen, Profil und Verbrauchsfaktoren.

Position: Entwickler

Keywords: ABAP, EDM-Profile, Profilrollen, Formelprofile

05/05 – 04/06 IS-U Einführungsprojekt

Kunde: MVV AG

Beschreibung: In einem IS-U Einführungsprojekt, Entwicklung der IS-U Formulare. Analyse und Erstellung eines Technischen-Umsetzungskonzepts. Implementierung von Formularübergreifenden ABAP-Klassen und externen Designelementen. Implementierung der Tarif- und Sonderkunden-Rechnung. Anbindung und Konfigurations des Outputmanagementsystems, Anbindung des Archivisystem an das Outputmanagementsystem.

Position: Teilprojektleitung, Seniorarchitekt

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, Outputmanagment, Profiforms, Archivierung

05/05 – 07/05 Windows-Grafikanwendung

Kunde: Eduard Hueck GmbH

Beschreibung: Erstellung einer Anwendung Bearbeitung von Bedarfzeichnungen und Erstellung von den aus den Bedarfszeichnungen entstehenden Prüfzeichnungen. Einarbeiten von Änderungswünschen des Kundens nach erster Einarbeitung in die Anwendung. Die Anwendung wurde in Python mit der wxPython GUI Bibliothek entwickelt.

Position: Entwickler

Keywords: Python, wxPython, GUI, Windows

07/04 – 08/04 IS-U Formularentwicklung

Kunde: Stadtwerke München GmbH

Beschreibung: Anwendungsformulare im IS-U Bereich; Outputmanagement, Rechnungsdruck, Pflege und Wartung der IS-U Formulare für Tarifkunden. Analyse von Aufarbeitung von vom Kunden gemeldeten Fehlermeldungen und Change-Requests. Erstellung von Aufwandschätzung Aufgrund der Analysen und Implementierung der gewünschten Change-Requests und Fehlermeldungen

Position: Entwickler

Keywords: ABAP-OO, ABAP, Druckworkbench, RDI, Profiforms

08/03 – 08/03 IS-U Formularentwicklung

Kunde: Energieversorger im Rheinland

Beschreibung: Anwendungsformulare im ISU Bereich; Outputmanagement Archivierungsanbindung Rechnungsdruck

Position: Entwickler

Keywords: ABAP, Python, Druckworkbench, RDI

08/02 – 04/04 IS-U Einführungsprojekt

Kunde: SÜWAG Energie AG

Beschreibung: Anwendungsformulare im ISU Bereich; Outputmanagement

Design und Implementierung einer Formularübergreifenden Klassenbibliothek für das Outputmanagement. Selektion und Aufbereitung für den Druck notwendiger Datenstrukturen, wie z.B. Postanschrift, Verbrauchsstelle, Segment- und Sachbearbeiterfindung, Randzeile, Zählpunkte. Steuerung der Rechnungen über Customizing. Die Abschnitte der Rechnung und deren Inhalt sind über Tabelleneinträge steuerbar. OMS- und DV-Freimachungs-Steuerung inkl. manueller Aussteuerung.

Implementierung der ISU Formulare, sowohl der SAP Anwendungsformulare (ABAP Entwicklung) als auch der Designs mit Adobe Output Pak for SAP: Tarif- und Sonderkunden-Rechnung, Mahnung, Sammelrechnung, Tarif und Sonderkunden-Ableseaufträge.

Position: Architekt

Keywords: ABAP-OO, Druckworkbench, Profiforms, RDI

08/02 – 04/04 hochvolumige Druckausgabe von Begrüßungsschreiben (ca. 800.000 Kunden).

Kunde: SÜWAG Energie AG

Beschreibung: Entwicklung von Transaktionen zur Datenselektion und Druck eines initialen Begrüßungsschreiben. Die Migration wurde in 4 Schritten über einen Zeitraum von einem Jahr durchgeführt. Die Datenselektion konnte jederzeit erneut ausgeführt werden um neu migrierte Kunden in dem Datenextrakt aufzunehmen. Die Transaktion zum drucken der Schreiben konnte parallelisiert eingesetzt werden, da bis zu 400.000 Schreiben in einem Lauf generiert wurden.

Position: Architekt

Keywords: ABAP, Druckworkbench, RDI,

08/02 – 04/04 IS-U Infopost-Anwendung

Kunde: SÜWAG Energie AG

Beschreibung: Realisierung einer projektbezogenen Infopost ( bzw. freien Briefschreibung) an ISU Geschäftspartner: über eine Pflegetransaktion kann der Benutzer Selektionskriterien für die Infopost hinterlegen. Die möglichen Selektionskriterien reichen von diversen Anlagendaten über Ort und Strasse zu verschiedenen Vertragskontoinformationen. Die Selektionskriterien kann der Benutzer in der Pflegetransaktion für jedes Projekt individuell einstellen. Die Transaktion erlaubt ferner Einstellungen für Drucker und diverse Einstellungen bezüglich des OMS. Der Anwender kann außerdem entscheiden, welche Anschrift verwendet wird (Vertragskontoinhaber, abweichender Rechnungsempfänger) und ob der Brief auf Geschäftspartner verdichtet wird. Wenn auf den Geschäftspartner verdichtet wird, wird automatisch ein Anhang allerVertragskonten des Geschäftspartners erstellt. Entwickelt wurde die Pflegetransaktion inklusive des Dynpros. Außerdem wurden weitere Transaktionen für die Datenselektion, Datenaufbereitung und Spoolgenerierung entwickelt.

Position: Architekt

Keywords: DynPro, ABAP-OO, Druckworkbench, RDI, Profiforms

10/00 – 07/02 Ausschreibungsportal Öffentliche Hand, Bayern

Projektmanagement Erstellung technisches Konzept Realisierung kundenspezifischer Anforderungen mit C# .Net, JavaScript, XML, DHTML

03/01 – 06/01 Hersteller für Reisekosten – Software, Baden-Württemberg

Erstellung einer Internet – Oberfläche Kundenindividuelle Programmierung mit PHP, JavaScript, HTML, MS-SQL

10/00 – 02/01 Leuchten – Hersteller, Österreich

Auf Basis der gängigen Browser (Internet Explorer 5, Netscape 4.x und Mozilla ) Erstellung einer zentralen Vertriebsanwendung. Die Anwendung ermöglicht es den Vertriebsmitarbeiter aus den zur Verfügung stehenden Leuchtenfamilien, die Leuchten nach Anforderung des Kunden zukonfigurieren. Für die vom Kunden gewünschte Leuchte wir jederzeit die Kosten und Lieferzeiten der Konfiguration angezeigt. Auf Wunsch kann der Anwender eine Leuchtenkonfigurations Individuelle Produktnummer aus dem Angebundenen SAP System beziehen, welche in weiteren Vertriebsschritten zur Identifikation der Leuchtenkonfiguration verwendet werden kann. Die Anwendung ist Serveseitig als ASP Anwendung mit VBScript implementiert. Clientseitig werden alle modernen Browser unterstützt. Nach Auswahl einer Leuchtenfamilie werden alle Konfigurations Einstellungen ausschließlich im clientseitig behandelt, unter massiver Verwendung von Browser übergreifendem Javscript.

03/00 – 10/00 Softwarehersteller im medizinischen Bereich

Konzeptionierung und Implementation der Patientenakte und Rezeptverwaltung, als Teil einer Praxensoftware auf Basis von ASP, VBScript, COM und XML. Die Patientenakte wurde von beliebigen Bereichen der Anwendung mit Daten gefällt, z. B. Rezepte, Röntgenaufnahmen, Laborbefunde und Arztberichte. Aufbereitung der Daten erfolgte auf dem Client durch DHTML und Javascript. Die Einträge können in belibieger Reihenfolge sortiert, gefiltert und gruppiert werden. Angebunden an die Rezeptverwaltung ist die Gelbeliste (Medikamentenverzeichnis). Diese Liste konnte nach Bestandteilen der Medikamente, Nebenwirkungen und/oder Stichpunkten durchsucht werden. Für gefundene Medikamente konnte sich der Benutzer eine Liste von Medikamenten mit gleicher Wirkung anzeigen lassen, welche dann z.B. nach Preis sortiert werden konnten. Ein gewünschtes Medikamente konnte dann sofort in ein Rezpet übernommen werden. Eine freie Eingabe von Medikamenten war jederzeit möglich. Weitere Funktionalität wie Rezept Vorlagen und Drucken sind ebensfalls implementiert wroden. Die Daten der Patientenakte und der Rezeptverwaltung wurden in einer MSSQL Server Datenbank gehalten und per XML an der Browser geliefert.

09/99 – 02/00 Mobilfunk- und Funkgeräte – Hersteller in Hessen

Entwicklung einer B2B E-Commerce Applikation für die Bestellung von Funkgerät Ersatzteilen in EMEA Bereich. Schwerpunkte der aPplikation waren unter anderem Produkt individuelle Steuerung der Lieferbarkeit an Länder. Anbindung an das Firmen interne Warenwirtschaftssystem für Versand. Individuelle Preislisten für die einzelnen Kunden und Staffelpreise. Implementiert wurde die Applikation in ASP mit einer Oracle Datenbank als Backend. Die Oberfläche wurde in HTML mit JavaScript realisiert.

01/98 – 08/99 Hersteller für Architektur – Software

Weiterentwicklung einer AVA Software für den Deutschenmarkt. Implementierung von neuen Funktionen und Erweiterungen von bestehenden Funktionen, in den Modulen DIN276 Bauelementen,Leistungsverzeichnis, Massenermittlung, Preisspiegel. Kundenindividuelle Anpassung der Masken und Tabellen und Datenmigration aus/in SAP. Die Applikation ist in C++ mit Borland C++ implementiert, als Datenbank Backend wird QuadBase?, Oracle und eine eigene Singleuser Datenbank unterstützt.

Comments are closed.